Ondřej Kopal, Some[tajm]

Kleine Galerie

11. 10.–30. 12. 2012 

Kurator: Martin Dostál 

 

 

In die jüngste Generation von Künstlern passt Ondřej Kopal nicht so richtig hinein, trotzdem ist er einer der ausdrucksstärksten Maler der antretenden Generation. Er wurde nämlich bereits im Jahr 1974 geboren, aber es dauerte bei ihm etwas länger, bis dass sich dieser Absolvent der Prager Akademie der bildenden Künste, wo er die Ateliers von Jiří David und Vladimír Skrepl besuchte, auf der Bühne der visuellen Kunst durchsetzte. Er reist nämlich gerne, und so verbrachte er nacheinender mehrmonatige Arbeitsaufenthalte in Ägypten, Venezuela, Indien, auf Neuseeland und in Australien. Ondřej ist so ein wenig ein Eigenbrötler, doch versteht er es, seine Erlebnisse auf den Reisen und in der alltäglichen Realität zu bemerkenswerten malerischen Werken umzusetzen, zu Werken voller gestischen Ausdrucks und wilder Farbigkeit, die jedoch auch ebenso konzeptuell diszipliniert und sorgfältig aufgebaut sind. Seine Bilder lassen sich lesen als eine Art Tagebuchaufzeichnungen von den Reisen und von dem Nachdenken des Malers über den Sinn und den Platz des Menschen im Leben und auf diesem Planeten. Sie sind voller kultureller Verweise, wilder und großstädtischer visueller Erfahrung, sie sind auch geformt von der Geschichte der Malerei der letzten Jahrzehnte. Im tschechischen Kontext sind Kopals Bilder einzigartig. Die Egerer Ausstellung bringt diesen Maler in einem charakteristischen Querschnitt von Werken aus den letzten Jahren näher.

Ondřej Kopal, Some[tajm] -
Space 6, 2009, tuš, papír, sprej, akryl na plátně, 90 x 120 cm
 
Ondřej Kopal, Some[tajm] -
Choco, 2010, sprej, papír, alobal, akryl na plátně, 195 x 190 cm
Ondřej Kopal, Some[tajm] -
Space 6, 2009, tuš, papír, sprej, akryl na plátně, 90 x 120 cm
Ondřej Kopal, Some[tajm] -
Známky_Philexfrance, 2010, sprej, papír, alobal, akryl na plátně, 200 x 180 cm
Ondřej Kopal, Some[tajm] -
M08h, 2008, sprej, fotka, akryl na plátně, 190 x 530 cm

Kontakte

Galerie výtvarného umění v Chebu
příspěvková organizace Karlovarského kraje
náměstí Krále Jiřího z Poděbrad 16
350 02 Cheb

telefon: +420 354 422 450
fax: +420 354 422 163
e-mail: info@gavu.cz

Links

Retromuseum


GAVUtopX


Mezery v historii


Lokalizace obrazů - artopos


GRAFFITI BOOM


http://startpointprize.eu/


http://www.baobab-books.net/

Programm Winter 2020 CZ/DE


Facebook.comYouTube.cz

Begründer

www.kr-karlovarsky.cz

Celoroční výstavní program je
podpořen z grantových programů
MK ČR a Města Cheb

Ministerstvo kultury

 

Město Cheb

© Copyright GAVU Cheb 2015