Jan Vytiska, Ich habe Sünden als die euren

Kleine Galerie

17.10. - 1.12.2013

Kurator: Marcel Fišer

Jan Vytiska wurde im Jahr 1985 zwar in Prag geboren, doch seine Kindheit verbrachte er in Rožnov pod Radhoštěm (Rosenau unter dem Radhoscht). Seine Katastrophenbilder graben sich seitdem immer intensiver in unser Bewusstsein und in unser Unterbewusstsein ein. Sie stellen einen eklektischen Mix dekadenter Motive dar, der schamlos folkloristische Realien der Mährischen Walachei mit bemalten Totenschädeln mexikanischer Volksbräuche kombiniert, arme Tropfe mit unmäßigem Bartwuchs, wie sie einst in verschiedenen „Freak Shows“ gezeigt wurden, mit Kindergesichtern, geschminkt wie die Mitglieder der Band Kiss, die gruselige Welt billiger Horrorfilme mit der guten alten Hölle, wie ausgeschnitten aus einer Idylle von Lada...Und schließlich sind häufig auch jene walachischen Holzhäuser in eine Alpenlandschaft gesetzt. Vytiskas großdimensionierte apokalyptische Spektakel haben ihren Ursprung in einer langen Tradition der europäischen Kunst, an deren Anfang die mittelalterlichen Darstellungen der ewigen Verdammnis in der Hölle stehen, gleichzeitig stehen sie aber auch in der Nachfolge jener Künstler des 20. Jahrhunderts, die ihren Gefallen an Schund und Verfallserscheinungen verschiedenster Art fanden.

Jan Vytiska, Ich habe Sünden als die euren -
 
Jan Vytiska, Ich habe Sünden als die euren -
Jan Vytiska, Ich habe Sünden als die euren -
Jan Vytiska, Ich habe Sünden als die euren -
Jan Vytiska, Ich habe Sünden als die euren -
Jan Vytiska, Ich habe Sünden als die euren -

Kontakte

Galerie výtvarného umění v Chebu
příspěvková organizace Karlovarského kraje
náměstí Krále Jiřího z Poděbrad 16
350 02 Cheb

telefon: +420 354 422 450
fax: +420 354 422 163
e-mail: info@gavu.cz

Links

Retromuseum


GAVUtopX


Mezery v historii


Lokalizace obrazů - artopos


GRAFFITI BOOM


http://startpointprize.eu/


http://www.baobab-books.net/

Programm Winter 2020 CZ/DE


Facebook.comYouTube.cz

Begründer

www.kr-karlovarsky.cz

Celoroční výstavní program je
podpořen z grantových programů
MK ČR a Města Cheb

Ministerstvo kultury

 

Město Cheb

© Copyright GAVU Cheb 2015