Anežka Hošková, The New Dark Age of Love
Kleine Galerie
16. 5.–16. 6. 2013
Kurator: Ondřej Chrobák

Der Einstieg Anežka Hoškovás (1982), einer Absolventin des Ateliers von Václav Stratil an der Brünner FAVU (Fakultät der bildenden Künste), in die Künstlerszene ist untrennbar verbunden mit ihrem Bruder Jakub. Gemeinsam bildeten sie das Künstlerduo Indie Twins und viele glaubten, sie seien Zwillinge. Parallel zu der neokonzeptuellen Tendenz ihrer Generationsgenossen wurden sie bald zu Ikonen der Emo(tionalen) Malerei, die in ihrer Darbietung mehr anbietet als nur Kunst. Das Schaffen von Artefakten war und ist ein wesentlicher, doch nur ein partieller Bestandteil des komplexen Zugangs zum Leben, wo die unabhängige Musik, die Art sich zu kleiden oder die kollektive Identität eine nicht weniger wichtige Rolle spielen. Die Namen von Musikkapellen, Wortfetzen von Liedern finden in unverwechselbarer Typografie Eingang in ihre Bilder und Zeichnungen, die Plakate zu den Konzerten, die sie unter der Bezeichnung A.M. 180 Collective veranstalten, schöpfen umgekehrt aus der Ikonografie und dem formalen Stil ihres freien Schaffens. Für die aktuelle Ausstellung hat Anežka Hošková eine Installation, respektive ein Environment vorbereitet, das auf die Räume unserer Galerie reagiert, zusammengemixt aus neuen und älteren Arbeiten, einem speziell konzipierten Soundtrack und aus tropischem Obst.

Anežka Hošková, The New Dark Age of Love -
660_1.jpg
 
Anežka Hošková, The New Dark Age of Love -
661_4.jpg

Kontakte

Galerie výtvarného umění v Chebu
příspěvková organizace Karlovarského kraje
náměstí Krále Jiřího z Poděbrad 16
350 02 Cheb

telefon: +420 354 422 450
fax: +420 354 422 163
e-mail: info@gavu.cz

Links

Retromuseum


GAVUtopX


Mezery v historii


Lokalizace obrazů - artopos


GRAFFITI BOOM


http://startpointprize.eu/


http://www.baobab-books.net/

Programm Winter 2020 CZ/DE


Facebook.comYouTube.cz

Begründer

www.kr-karlovarsky.cz

Celoroční výstavní program je
podpořen z grantových programů
MK ČR a Města Cheb

Ministerstvo kultury

 

Město Cheb

© Copyright GAVU Cheb 2015