Volume nach rechts. Geschichten vom Big Beat im Egerland 1960-2000

Kurator Radek Diestler

12. 10. 2017-18. 3. 2018

Retromuseum-Über der Treppe

Das westliche Böhmen war in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nicht nur der "feste Damm des Sozialismus und des Friedens", sondern auch eine bedeutende Bastion der Rockmusik. Der Rock (oder um den spezifischen tschechischen Terminus zu verwenden: der Big Beat) beeinflusste wesentlich das Leben und die Wahrnehmung der Welt vieler junger Menschen gleich mehrerer Generationen. In diesem Zusammenhang wird häufig von der Pilsener Brutstätte für Rockgruppen und Rockmusiker gesprochen, doch tiefe Wurzeln hatte diese Musik auch im Norden des damaligen Westböhmischen Kreises geschlagen. Die ersten Pioniere des Big Beat tauchten hier schon zu Beginn der sechziger Jahre auf, und in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts wuchs die Anzahl der G ruppen und Musiker sprunghaft an. Rockmusik zu spielen hörte man hier auch in den wenig erfreulichen Zeiten der siebziger Jahre nicht auf, als die Aufführung dieser Art Musik zu einem ziemlich risikoreichen Hobby wurde, und auch nicht in den turbulenten Zeiten der Transformation während der neunziger Jahre. Einige dieser Kapellen setzten sich auch im Maßstab der gesamten Republik durch. Diesem Thema hat sich bisher niemand systematisch gewidmet, und so ist diese Ausstellung der erste Schritt, diesem Desideratum nachzukommen, und ein Versuch, das Spielfeld im Großen und Ganzen abzustecken.

Volume nach rechts. Geschichten vom Big Beat im Egerland 1960-2000 -
Skupina Radikál, začátek 80. let
 

Kontakte

Galerie výtvarného umění v Chebu
příspěvková organizace Karlovarského kraje
náměstí Krále Jiřího z Poděbrad 16
350 02 Cheb

telefon: +420 354 422 450
fax: +420 354 422 163
e-mail: info@gavu.cz

Links

Retromuseum


GAVUtopX


Mezery v historii


Lokalizace obrazů - artopos


GRAFFITI BOOM


http://startpointprize.eu/


http://www.baobab-books.net/

Programm Winter 2020 CZ/DE


Facebook.comYouTube.cz

Begründer

www.kr-karlovarsky.cz

Celoroční výstavní program je
podpořen z grantových programů
MK ČR a Města Cheb

Ministerstvo kultury

 

Město Cheb

© Copyright GAVU Cheb 2015