Hanuš Schwaiger, Wiedertäufer in Münster, 1881 - 1882

Opus magnum

26. 4. – 23. 6. 2013

Kurator: Ondřej Chrobák

 

Der tschechische Kunstbetrachter hat nach hundertdreißig Jahren wieder die Gelegenheit, dieses großformatige Aquarell von Hanuš Schwaiger (1854-1912), das seiner Zeit als Sensation galt, mit eigenen Augen zu sehen. Die letzte Möglichkeit für das heimische Publikum es zu betrachten bot sich gegen Ende des Jahres 1887 in der Prager Privatgalerie Ruch im Rahmen der ersten Sammelausstellung von Hanuš Schwaigers Werk in der böhmischen Metropole. Bereits vorher war Schwaigers Bild in Wien und in einer internationalen Ausstellung in München vorgestellt worden. Das Bild galt lange Zeit als verloren, um so größere Überraschung rief im Jahr 2005 die Nachricht hervor, es befinde sich in den Sammlungen des Kunstmuseums in der polnischen Stadt Łódź. Diese historische Komposition hält eine dramatische Episode aus der Geschichte der Reformation fest, die Übernahme der Macht über die westfälische Stadt durch eine chiliastische Kommune in den Jahren 1534-1535. Eineinhalb Jahre dauerte der Versuch der Getreuen des Jan van Leiden, Münster in ein „zweites Jerusalem" zu verwandeln, in Erwartung der zweiten Ankunft Christi. Die ganze Zeit über wurde die Stadt von den Truppen des katholischen Bischofs Franz von Waldeck belagert, der schließlich auch die ausgehungerte und innerlich zerrüttete Stadt eroberte. Für die neoromantische Sensitivität von Hanuš Schwaiger wurde dieser Stoff ein idealer Impuls zum Schaffen einer ambitiösen Komposition, der ersten nach Abschluss des Studiums an der Wiener Akademie. Er wendete in ihr alle bis dahin erworbenen künstlerischen Erfahrungen an: die Arbeit mit literarischen Texten, das Beispiel seines Professors Hans Makart, das Studium der historischen Realien und nicht zuletzt auch die Inspiration durch die alten Meister.

 

Hanuš Schwaiger, Wiedertäufer in Münster, 1881 - 1882 -
658_schwaiger.jpg
 
Hanuš Schwaiger, Wiedertäufer in Münster, 1881 - 1882 -
detail pravé části
Hanuš Schwaiger, Wiedertäufer in Münster, 1881 - 1882 -
detail
Hanuš Schwaiger, Wiedertäufer in Münster, 1881 - 1882 -
detail

Kontakte

Galerie výtvarného umění v Chebu
příspěvková organizace Karlovarského kraje
náměstí Krále Jiřího z Poděbrad 16
350 02 Cheb

telefon: +420 354 422 450
fax: +420 354 422 163
e-mail: info@gavu.cz

Links

Retromuseum


GAVUtopX


Mezery v historii


Lokalizace obrazů - artopos


GRAFFITI BOOM


http://startpointprize.eu/


http://www.baobab-books.net/

Programm Winter 2020 CZ/DE


Facebook.comYouTube.cz

Begründer

www.kr-karlovarsky.cz

Celoroční výstavní program je
podpořen z grantových programů
MK ČR a Města Cheb

Ministerstvo kultury

 

Město Cheb

© Copyright GAVU Cheb 2015